Orden & Ehrenzeichen
Neu im Angebot

Letzte Änderung: 28.11.2018 18:05

Durch einfaches Klicken auf die Abbildung können Sie diese vergrößern.
Leider verfügen nicht alle Angebote über Abbildungen. Sollten Sie Interesse an weiteren Bildern haben, so bitte ich um eine diesbezügliche Anfrage an michael.autengruber@autengruber.de. Sie erhalten diese dann per E-Mail.

DEUTSCHE ORDEN UND EHRENZEICHEN

PREUSSEN


KÖNIGREICH PREUSSEN (1701-1918)

16054 Erinnerungsmedaille für die Berliner Kämpfer im März 1848 und an die Volksabstimmung. Weißmetall-Guß, am modernen Band.

II 35,00 €
Exemplar aus der 311. Künker-Auktion am 5. Oktober 2018, Kat.-Nr. 180. Davor ex Sammlung Peter Groch, Berlin.



DEUTSCHE ORDEN UND EHRENZEICHEN

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND


BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND, BUNDESLAND BADEN-WÜRTTEMBERG (SEIT 1952)

16182 Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg, erste Ausführung (in 750er-Gold - 1974-1980), Prägung des Münzamtes in Stuttgart, Ausführung für Damen (!), Durchmesser 26,0 mm, 750/000 (18 ct.) Gold, 15,2 g, im Rand punziert "750", am originalen Brustband, zusammen mit Bandschleife für Damen, an Nadel, und Miniatur, Buntmetall vergoldet, an Trageschleife für Damen, im originalen, goldfarben bedruckten Verleihungsetui.

KDO10 2367; SL5 576.
I-II 750,00 €
RR - Mit „Bekanntmachung des Ministerpräsidenten über die Stiftung der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg“ vom 26. November 1974 stiftete Ministerpräsident Hans Filbinger (1913-2007, Ministerpräsident von 1971 bis 1979) die Verdienstmedaille „als Zeichen dankbarer Würdigung hervorragender Verdienste um das Land Baden-Württemberg und seine Bevölkerung“. Die Gesamtzahl der lebenden Inhaber war auf eintausend begrenzt. Die ersten Verleihungen erfolgten am 26. April 1974 durch Ministerpräsident Filbinger im Neuen Schloß in Stuttgart. Die Prägung erfolgte durch die Staatliche Münze in Stuttgart, und zwar zwischen 1974 und 1980 in 750er-Gold (18ct.), danach bis 2016 in 333er goldhaltiger Legierung Durch „Bekanntmachung des Ministerpräsidenten über die Stiftung des Verdienstordens des Landes Baden-Württemberg“ vom 26. Juni 2009 ließ Ministerpräsident Günther H. Oettinger (geb. 1953, Ministerpräsident von 2005 bis 2010) die Verdienstmedaille in „Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg“ umbenennen. Mit Bekanntmachung vom 3. Februar 2016 verfügte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (geb. 1948, Ministerpräsident seit 2011) eine Änderung in der Gestaltung des Verdienstordens in Form eines Kreuzes. Die Ausführung von Damen wurde ebenfalls am Brustband verliehen und getragen, allerdings wurde sie nicht mit einem Bandsteg, sondern mit einer Bandschleife an Nadel vergeben. Zwischen 1975 und 1979 erfolgten bei insgesamt 442 Verleihungen nur 88 an Frauen. Die Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg war die einzige tragbare staatliche in Gold gefertigte Auszeichnung in der Bundesrepublik Deutschland.



DEUTSCHE ORDEN UND EHRENZEICHEN

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND


BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND, BUNDESLAND RHEINLAND-PFALZ (SEIT 1946)

15999 Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz, Buntmetall vergoldet, tlw. emailliert, am Brustband, zusammen mit Bandsteg mit Auflage im originalen, goldfarben bedruckten Verleihungsetui.

KDO09 2611; SL4 1243.
I-II 65,00 €



EUROPÄISCHE ORDEN UND EHRENZEICHEN

BELGIEN


VEREINIGTE BELGISCHE STAATEN (1790)

16049 Medaille für die Unabhängigkeits-Kämpfer gegen die österreichische Herrschaft. Bronze Medaille für freiwillige Kämpfer, Bronze, am korrekten alten, aber wohl etwas späteren Band.

HYB 7.
II 330,00 €
Exemplar aus der 311. Künker-Auktion am 5. Oktober 2018, Kat.-Nr. 97. Davor ex Sammlung Peter Groch, Berlin. Die nur von Januar bis Dezember 1790 bestehenden Vereinigten Belgischen Staaten waren eine Konföderation gegen die österreichische Herrschaft in den österreichischen Niederlanden, dem späteren Belgien. Für die Teilnehmer an den Kämpfer zur Unabhängigkeit 1789 wurde diese zweistufige (Silber und Bronze) Medaille 1790 von der Regierung gestiftet.



EUROPÄISCHE ORDEN UND EHRENZEICHEN

DÄNEMARK


KÖNIGREICH DÄNEMARK

16047 Königlich Dänischer Kammerherrenschlüssel aus der Regierungszeit König Frederiks VII. (1808-1863, reg. seit 1848), 126,6 mm lang, Buntmetall vergoldet, ohne Bandschleife.

DWE S. 412.
II 375,00 €



EUROPÄISCHE ORDEN UND EHRENZEICHEN

ÖSTERREICH


KAISERREICH ÖSTERREICH - KOPIEN UND SAMMLERANFERTIGUNGEN

16050 Armeekreuz 1813/1814 (sog. "Kanonenkreuz"). Moderne Sammler- oder Beleg-Anfertigung [modern copy] des Goldenen Kreuzes (Halsdekoration), Buntmetall vergoldet, tlw. lackiert, ohne Halsband.

II 25,00 €
Exemplar aus der 311. Künker-Auktion am 5. Oktober 2018, Kat.-Nr. 109. Davor ex Sammlung Peter Groch, Berlin. Gute, moderne Sammleranfertigung dieser nur einmal, an Feldmarschall Carl Philipp Fürst zu Schwarzenberg (1771-1820) verliehenen Auszeichnung.


 
 
 
Phaleristischer Verlag Institut für Phaleristik Künker-Numismatik